Zu einem richtigen Pferdehof gehört auch (mindestens) ein Traktor (Schlepper, Bulldog); wir haben uns für einen gebrauchten Massey Ferguson entschieden, den wir in der Nachbarschaft (in Klesberg) gekauft haben

 

                   FERGY

 

Wir konnten ihn gebraucht erwerben (8.600 Betriebsstunden; akzeptabler Zustand) incl. Frontlader mit Euroaufnahme und Schaufel, Palettengabel, Mistschaufel sowie Ballenspieß; sozusagen mit kompletter Grundausstattung.

Die technischen Daten:

Landini - Massey Ferguson MF 283 Allrad
 
Basisdaten
Hersteller/Marke: Landini - Massey Ferguson
Modellreihe: 203 er - Reihe
Modell: MF 283
Produktionszeitraum: 1983–1987 (unserer ist von 1986)
Maße
Eigengewicht: 2995 kg
Länge: 3800 mm
Breite: 2010 mm
Höhe: 2370 mm
Radstand: 2270 mm
Bodenfreiheit: 410 mm
Spurweite:  
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4950 mm
Standardbereifung: vorne: 7.50 - 20 ( A = 13.6 - 24 )
hinten: 16.9 - 34
Motor
Nennleistung: 52 kW, 70 PS
Nenndrehzahl: 2200 U/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3865 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb / Allrad
Getriebe: 12V / 4R
Höchstgeschwindigkeit: 35 km/h

 

Daneben haben wir noch

 

                                                          DIETER

einen Deutz D3006 (mittlerweile auch mit Frontlader) ..... für die anfallenden Kleinigkeiten wink

 

und natürlich gehört auch ein Kreiselmähwerk zur Ausrüstung; wir haben ein gebrauchtes WIRAX Z-069 Mähwerk erworben mit 1,65 m "Spannweite" aus polnischer Produktion.

Hat seinen ersten Einsatz bei uns Mitte Juli 2018 gehabt - prima Mähbild!

Für unsere Zwecke völlig ausreichend.

 

Ganz neu (03.08.2018) haben wir einen Hammer-Schlegelmulcher der Fa. Jansen gekauft, einen EFCGH 175, also 1,75m Auslage und hydraulischer Seitenverstellung.

Bereits mehrfach verwendet - einfach genial; haut alles weg, was nicht auf die Koppel gehört laughing.

 

Für die nicht von den Pferden genutzten (Hang-)Rasenflächen haben wir einen gebrauchten (fast neuen) Rasentraktor der Fa. McGulloch, einen m200-107tc

 

 mit Schneeschild - schließlich liegt die Mühle im Tal ...

... und da man  (Frau, Sohn, ich) nicht alle Flächen mit dem Rasentraktor "beackern" kann, muss auch noch ein radangetriebener Rasenmäher her .....Benzin Rasenmäher, 48cm, 5 PS, inkl. Radantrieb, mit Mulchkit, Mulcher

 

und natürlich diverse Motorsensen .... FUXTEC Benzin Motorsense MS152 ... davon mittlerweile drei Stück mit verschiedenen Senswerkzeugen bestückt.

 

Momentan bin ich noch auf der Suche nach einem gebrauchten Mobilbagger, damit ich anstehende Grundstücksarbeiten ohne Firmen selbst berwerkstelligen kann ... mal sehen, wann ich fündig werde ....

 

 BagLa

 

... und seit dem 08.11.2018 gehört auch ein FAI 898 Baggerlader (Backhoe) zu unserem Fuhr- und Arbeitsgerätepark. Dieser ist/wird notwendig, um die anfallenden Geländearbeiten, insbesondere rund um den geplanten Paddock anzulegen und sicherlich auch für Wurzelentfernung etc.

Ein wirklich schönes Gerät, obgleich schon 25 Jahre alt - aber erst (echte) 1.200 Arbeitsstunden auf dem Buckel - was man aber auch deutlich sieht - nichts ausgeschlagen oder irgendwie vergammelt - nicht mal der Innenraum (sieht aus wie neu):

 

ein paar technische Daten für die Interessierten:

  • Dienstgewicht: 7.5 t 
  • Motorhersteller: Perkins
  • Motortype: 1004.4T
  • Bereifung: 16.90-28
  • Motorleistung: 67 kW
  • Schaufelbreite-Schaufelinhalt: 1.1 m3
  • Antrieb: Zwei-Fahrstufen-Automatik

natürlich mit Pratzenabstützung, einem 40er-, einem 60er Löffel sowie einer Grabenräumwanne. Bin mal auf den ersten Einsatz gespannt, der wohl erst im Frühjahr 2019 sein wird (es sei denn, das Wetter bleibt so mild wie es derzeit ist).

Damit die Stahlpfosten auch ordentlich in den Boden eingebracht werden können haben wir eine fast neue Fuxtec Pfahlramme erworben:

 

Seit März 2019 gehört auch eine Stubbenfräse zu unserer technischen Ausstattung - wir haben viele Baumstümpfe, die noch beseitigt werden müssen

... und eine Rüttelplatte (102 kg) haben wir jetzt auch .....

und natürlich benötigt man (also wir) auch einen guten Bahnplaner für unsere Halle; nach langem Suchen und vielen Preisvergleichen sind wir doch wieder auf ein uns bekanntes Gerät zurückgekommen - einen GROUNDMASTER (von Egenter Quarter Horse); wir bestellten einen  "Groundmaster Western 250", Lieferzeit 6 Wochen, da erst nach Bestelleingang gefertigt wird.

Am Samstag, den 01.06.2019 war es dann soweit - Frank Eggender selbst hat das "Ding" ausgeliefert, an Ort und Stelle justiert und uns alles toll erklärt - jetzt steht einem in einem Arbeitsgang gewässerten (1000-Liter-Faß) und optimal gekämmten und geglätteten Reitplatz nichts mehr im Wege: